top of page

Ein kunstvoller Jahreskalender entfaltet sich, inspiriert von herausragenden Künstlerinnen des 19. und 20. Jahrhunderts, jede mit einem kraftvollen Zitat als Leitmotiv.

 

Mary Cassatt (1844 – 1926) war eine herausragende amerikanische Malerin und Grafikerin des Impressionismus, deren Werk einen bedeutenden Beitrag zur Kunstgeschichte leistete. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Kunst und studierte in Pennsylvania und später in Paris, wo sie sich der avantgardistischen Kunstszene anschloss.

 

Ihre Gemälde zeichnen sich durch eine feine Darstellung von Alltagsszenen, insbesondere von Frauen und Kindern, aus. Cassatts Werke wie „Die Teestunde“ und „Mutter und Kind“ sind bekannt für ihre subtile Darstellung von Emotionen und intimen Momenten des täglichen Lebens. Durch ihre Verwendung von Licht und Farbe schuf sie atmosphärische Gemälde, die die Schönheit des Alltäglichen einfangen.

 

Als Frau in einer von Männern dominierten Kunstwelt stand auch Mary Cassatt vor Herausforderungen. Dennoch setzte sie sich für die Anerkennung von Künstlerinnen ein und wurde eine wichtige Vertreterin des Impressionismus. Ihr Einsatz für Gleichberechtigung und ihre künstlerische Vision prägten nicht nur ihr eigenes Werk, sondern inspirierten auch nachfolgende Generationen von Künstlerinnen.

 

Die Kunstwelt des 19. und frühen 20. Jahrhunderts war von Geschlechterstereotypen durchzogen, die den Künstlerinnen den Zugang zu einer umfassenden Ausbildung und Anerkennung erschwerten. Die Serie „Kraft der Künstlerinnen“ soll nicht nur einen Blick auf die künstlerische Meisterschaft werfen, sondern auch auf die Herausforderungen, denen Künstlerinnen in vergangenen Jahrhunderten und bis heute gegenüberstanden. Eine Hommage an kraftvolle Frauen, die Barrieren überwunden haben, und eine Erinnerung an die fortwährende Relevanz ihrer Kunst.

Linoldruck „Mary“, Motiv März „Künstlerinnen“, limitierte Auflage

120,00 €Preis
inkl. MwSt. |
  • Linoldruck ist eine Hochdrucktechnik, bei der ein Motiv in eine Linoleum- oder Gummiplatte geschnitten wird. Nach dem Schnitzen wird die Platte eingefärbt und auf Papier oder Stoff gedruckt, wodurch ein wiederholbares Kunstwerk mit markanten Strukturen, Artefakten und zufälligen Farbeffekten entsteht. Der handwerkliche Prozess liefert einzigartige, plakative Drucke mit charakteristischer Textur.

     

    Beim mehrfarbigen Druck entstehen durch die Anlage per Hand leichte Passerungenauigkeiten. Dieser leicht irritierende Effekt verstärkt für mein Empfinden zusammen mit dem changierenden Farbauftrag die kraftvolle Wirkung des Motivs und unterstreicht die vielschichtige Persönlichkeit der Künstlerin Mary Cassatt. 

     

    Dieser Linoldruck ist als Reduktionsdruck in limitierter Auflage von 12 Exemplaren hergestellt. Zuerst wurden die pinken Elemente gedruckt, die später weiß erscheinenden Teile sind herausgeschnitten. Nach dem ersten Druckvorgang musste die Farbe trocknen, danach habe ich die Platte weiter bearbeitet und nur noch die dunkelblau druckenden Elemente stehen gelassen. Dabei entsteht eine sogenannte „verlorene Platte“, also eine Linolplatte, die nur für einen einzigen Druckvorgang verwendet wird. Das macht jeden Druck einzigartig und besonders wertig. 

     

    Der erste Druck der Serie weist eine Besonderheit auf. Ursprünglich sollte die gesamte Serie in Neonpink werden. Da die Farbe das Papier aufgerissen hat, bin ich auf Rosa umgeschwenkt. Ich habe den Druck dennoch behalten und malerisch weiterbearbeitet. Er ist so zu etwas ganz Besonderem geworden. 

     

    Die Drucke werden ohne Zubehör verkauft, Rahmen, Leisten etc. sind nicht im Lieferumfang enthalten.

bottom of page